Ohne Butter und Mehl: Kichererbsen-Schoko-Muffins

Kennt ihr das Gefühl, morgens aufzuwachen und noch die letzten Fetzen eines Traums im Kopf zu haben? Manchmal ist das gut, manchmal nicht so. In meinem Fall war es Schokoladenkuchen. War klar, oder? Natürlich kann Madame nicht von healthy clean eating super food träumen. Nein, Schokoladenkuchen. Da ich nun obsessed von dem Gedanken an Schokoladenkuchen war, stand fest, dass heute gebacken wird. Aaaaaaber tatsächlich habe ich es geschafft, dem figurunfreundlichen Futtertraum eins auszuwischen! Jawohl! Ich präsentiere: mein sehr geiles und höchst köstliches Rezept für Kichererbsen-Schoko-Muffins OHNE Butter und OHNE Mehl. Bäm.

Continue reading „Ohne Butter und Mehl: Kichererbsen-Schoko-Muffins“

Warum du abgefallene Blütenblätter nicht wegwerfen solltest

Letzte Woche hat meine Mama mir einen großen Strauß Blümchen aus dem Garten meines Opas mitgebracht. Richtig schön bunt und frisch gepflückt. Heute morgen kam ich ins Wohnzimmer und es sah aus, als hätte es eine Blumenexplosion gegeben. Die meisten Blütenblätter lagen auf dem Tisch, überall um die Vase herum verteilt. Düdüm … Anstatt die abgefallenen Blüten aber einfach wegzuwerfen, könnt ihr euch noch hübsche Deko daraus zaubern. Und falls ihr in den Planungen für eure Hochzeit steckt, hab ich auch noch einen Tipp für euch.

Continue reading „Warum du abgefallene Blütenblätter nicht wegwerfen solltest“

Mein Lieblingsfrühstück: Bananen-Pancakes ohne Mehl und Zucker

Auf Instagram habe ich sie schon so oft gepostet, dass sie nun wirklich mal einen eigenen Blogpost verdienen: meine allerliebsten Bananen-Pancakes! Davon abgesehen, dass sie einfach fantastisch schmecken, beinhalten sie kein Mehl und keinen zusätzlichen Zucker. Auf geht’s, ran an die Pfanne, hier kommt das Rezept! [Unbeauftragte Werbung / Markennennung]

Continue reading „Mein Lieblingsfrühstück: Bananen-Pancakes ohne Mehl und Zucker“

Servietten falten für Weihnachten in 5 Schritten

Ab Herbstbeginn komme ich aus dem Feiern kaum noch heraus. Nach meinem Geburtstag Ende Oktober haben diverse Familienmitglieder und Freunde Geburtstag und am 18. November der Lieblingsmensch. Dann sind wir durchgefeiert und pleite, aber nun ist es Zeit, sich in den Weihnachtstrubel zu stürzen. Keine Zeit für eine Party-Pause. Noch 35 Tage bis Heiligabend. Und nur noch 13 bis zum 1. Advent. Aber weil ich Weihnachten so wunderbar finde, ist das alles halb so wild. Die Vorfreude überwiegt. Deshalb habe ich schon mal eine weihnachtliche Tischdeko für euer Adventsfrühstück oder das große Familiendinner an Heiliagabend. Ich mag diese Variante, weil sie so easy ist. Continue reading „Servietten falten für Weihnachten in 5 Schritten“

Makramee-Federn: Einfache Knüpftechnik für die Tischdeko

Nur noch ein paar Mal schlafen, dann steht schon mein Geburtstag vor der Tür! *hüpf* Weil ich noch nicht entschieden habe, wie ich dekorieren werde, probiere ich gerade ein bisschen hin und her. Habt ihr euch schon mal an Makramee versucht? Nein? Ich bisher auch nicht. Beim Knüpfen dieser hübschen Federn kommt man zum Glück mit nur vier Arbeitsschritten und einer Knotentechnik, nämlich dem Kreuzknoten, aus.  Continue reading „Makramee-Federn: Einfache Knüpftechnik für die Tischdeko“

Perfekt unperfekt: Blumen arrangieren

Ich habe eine große Schwäche für bunte Blumensträuße. Wie frisch gepflückt sollen sie aussehen (im besten Fall sind sie das auch), etwas wild zusammengesucht, mit Stielen in unterschiedlichen Längen und Blüten in allen Größen. Perfekt unperfekt also. Damit sie hübsch in der Vase arrangiert richtig zur Geltung kommen, gibt es ein paar einfache Tipps. Continue reading „Perfekt unperfekt: Blumen arrangieren“

Hübsch verpackt: Bestecktasche aus Servietten falten

Kennt ihr diese zur Seerose aufgetürmten Serviettenhäufchen auf dem Teller? Ich mag es bei der Tischdeko etwas moderner. Diese Bestecktasche ist in zwei Minuten gemacht, gelingt auch Bastel-Chaoten mit zehn linken Daumen und lässt sich mit Bändern und etwas Grünzeug nach Belieben aufhübschen.  Continue reading „Hübsch verpackt: Bestecktasche aus Servietten falten“

Kleine Kringel: Bunt verzierte Mini-Donuts

Habt ihr schon mal Donuts selbst gemacht? Ich fühle mich von so einem ganzen Donut leider oft erschlagen. Deshalb gibt es bei mir die Mini-Version. Nebenbei sind die Kringel auch noch ziemlich coole Deko-Elemente, zum Beispiel für Shakes. Ich zeige euch, wie man die kleinen Biester (ja, es gibt auch ein paar Tücken …) zubereitet. Continue reading „Kleine Kringel: Bunt verzierte Mini-Donuts“