Ohne Butter und Mehl: Kichererbsen-Schoko-Muffins

Kennt ihr das Gefühl, morgens aufzuwachen und noch die letzten Fetzen eines Traums im Kopf zu haben? Manchmal ist das gut, manchmal nicht so. In meinem Fall war es Schokoladenkuchen. War klar, oder? Natürlich kann Madame nicht von healthy clean eating super food träumen. Nein, Schokoladenkuchen. Da ich nun obsessed von dem Gedanken an Schokoladenkuchen war, stand fest, dass heute gebacken wird. Aaaaaaber tatsächlich habe ich es geschafft, dem figurunfreundlichen Futtertraum eins auszuwischen! Jawohl! Ich präsentiere: mein sehr geiles und höchst köstliches Rezept für Kichererbsen-Schoko-Muffins OHNE Butter und OHNE Mehl. Bäm.

Continue reading „Ohne Butter und Mehl: Kichererbsen-Schoko-Muffins“

Warum du abgefallene Blütenblätter nicht wegwerfen solltest

Letzte Woche hat meine Mama mir einen großen Strauß Blümchen aus dem Garten meines Opas mitgebracht. Richtig schön bunt und frisch gepflückt. Heute morgen kam ich ins Wohnzimmer und es sah aus, als hätte es eine Blumenexplosion gegeben. Die meisten Blütenblätter lagen auf dem Tisch, überall um die Vase herum verteilt. Düdüm … Anstatt die abgefallenen Blüten aber einfach wegzuwerfen, könnt ihr euch noch hübsche Deko daraus zaubern. Und falls ihr in den Planungen für eure Hochzeit steckt, hab ich auch noch einen Tipp für euch.

Continue reading „Warum du abgefallene Blütenblätter nicht wegwerfen solltest“

Osterdeko: Ostereier selbst bemalen

Während ich mir hier Gedanken um Hochzeitssuppe, die passenden Schuhe zum Brautkleid und Einladungskarten gemacht habe, ist unbemerkt der April an mir vorbeigezogen. Zack – plötzlich ist alles mit Osterhasen und bunten Eiern dekoriert. Jetzt muss ich also schnell nachlegen, um noch etwas osterliche Atmosphäre zu verbreiten. Ich habe deshalb mal ganz fix ein paar Ostereier selbst gestaltet, die ihr ganz einfach nachbasteln könnt.

*Unbezahlte Werbung, da Markennamen erkennbar sind.

Continue reading „Osterdeko: Ostereier selbst bemalen“

Herzhafte Muffins: Pizza-Toasties mit Schinken-Käse-Füllung

Bei unseren Partys gibt es JEDES MAL Pizzaschnecken. Und zwar aus rein egoistischen Gründen. Die Dinger sind nämlich dank Blätterteig-Overload derart ungesund, dass es sie nur zu besonderen Anlässen gibt. Und ich freue mich jedes Mal ENDLOS darauf. Aber das Warten auf die nächste Gelegenheit, die ich mit meinem Gewissen vereinbaren kann, hat nun ein Ende. I proudly present: die nicht ganz so fettige, aber ebenso schmackhafte Alternative.

Continue reading „Herzhafte Muffins: Pizza-Toasties mit Schinken-Käse-Füllung“

Lava-Cake: Schoko-Kuchen mit flüssigem Kern

Da steht dieses duftende, schokoladige Küchlein auf dem Tisch. Und ich darf es nicht anfassen, geschweige denn anknabbern, weil es mein Fotomotiv für diesen Post ist. Und ein leerer Teller veranschaulicht höchstens, wie lecker der Schoko-Kuchen mit flüssigem Kern offenbar gewesen sein muss. Das Leben kann grausam sein. Ich kann euch nur empfehlen, die kleinen Lava-Cakes euren Gästen zu servieren. Sie sind eine Offenbarung.

Continue reading „Lava-Cake: Schoko-Kuchen mit flüssigem Kern“

Perfekt unperfekt: Blumen arrangieren

Ich habe eine große Schwäche für bunte Blumensträuße. Wie frisch gepflückt sollen sie aussehen (im besten Fall sind sie das auch), etwas wild zusammengesucht, mit Stielen in unterschiedlichen Längen und Blüten in allen Größen. Perfekt unperfekt also. Damit sie hübsch in der Vase arrangiert richtig zur Geltung kommen, gibt es ein paar einfache Tipps. Continue reading „Perfekt unperfekt: Blumen arrangieren“

Hübsch verpackt: Bestecktasche aus Servietten falten

Kennt ihr diese zur Seerose aufgetürmten Serviettenhäufchen auf dem Teller? Ich mag es bei der Tischdeko etwas moderner. Diese Bestecktasche ist in zwei Minuten gemacht, gelingt auch Bastel-Chaoten mit zehn linken Daumen und lässt sich mit Bändern und etwas Grünzeug nach Belieben aufhübschen.  Continue reading „Hübsch verpackt: Bestecktasche aus Servietten falten“