So schmeckt Weihnachten: Bratapfel mit Marzipan und Mandeln

36 Jahre sollte es also dauern, bis ich erstmals einen Bratapfel probiert habe. Passend zum 1.Advent habe ich mich an dieses weihnachtliche Dessert gewagt und bin ziemlich begeistert! Schmeckt ein bisschen wie warmer Apfelkuchen. Aber eben ohne Kuchen, der zweifellos nach vorausgegangenen vier Gängen schwer im Magen liegen kann. Mit einer Kugel Eis serviert habt ihr das perfekte Dessert für euer Weihnachts- oder Feiertagsmenü! Ein weiterer Pluspunkt: Es benötigt sehr wenig Vorbereitung und die Äpfel können nach persönlichem Geschmack („Bitte keine Rosinen!“ – „Gegen Walnüsse bin ich allergisch!“ – „Für mich besonders viel Marzipan bitte!“) gefüllt werden. Lies „So schmeckt Weihnachten: Bratapfel mit Marzipan und Mandeln“ weiter

Wie auf dem Weihnachtsmarkt: Gebrannte Mandeln und Fruchtpunsch

Was ich an Weihnachtsmärkten großartig finde: Apfelpunsch, gebrannte Mandeln, Weihnachtsbeleuchtung. Was ich an Weihnachtsmärkten richtig doof finde: Menschen. Viel zu viele. Ein bisschen stimmungsvolles Gewusel und geschäftiges Treiben ist ja wirklich nett, aber wenn sich alle nur noch durch die Straßen schieben lassen, macht das keinen Spaß mehr. Wer dem Trubel ganz entgehen will, holt sich den Weihnachtsmarkt eben nach Hause. Eine Tüte gebrannte Mandeln in der einen, eine Tasse Punsch (mit oder ohne Schuss) in der anderen Hand – das ist doch höchst weihnachtlich und geht alles auch sehr gut auf dem Sofa.  Lies „Wie auf dem Weihnachtsmarkt: Gebrannte Mandeln und Fruchtpunsch“ weiter

Cheesecake-Törtchen mit Erdbeersoße

Heute teile ich mein allertollstes und über Jahre streng geheim gehaltenes Käsekuchen-Rezept mit euch. Wobei Käsekuchen eigentlich eine etwas irreführende Bezeichnung ist, denn es handelt sich um einen Cheesecake. Und ihr denkt euch jetzt: Ähm, hallo? Verwirrungstaktik? Nee nee, es gibt da tatsächlich einen Unterschied von großer (geschmacklicher) Bedeutung.  Lies „Cheesecake-Törtchen mit Erdbeersoße“ weiter

Ein Herz für Schoko-Kuchen

Schoko-Kuchen geht ja eigentlich immer. Ein einfacher Rührteig, Back-Kakao rein, fertig. Optisch kann man den Kuchen-Klassiker aber noch aufpimpen. Ihr seid bestimmt auch schon über diese fantastischen Bilder gestolpert, auf denen so ein Kuchen beim Anschneiden ein Herz, ein Sternchen oder ein anderes Motiv zeigt. Falls ihr euch schon mal gefragt habt, wie das Motiv in den Kuchen kommt, habe ich gute Nachrichten für euch: Es ist ganz einfach. Lies „Ein Herz für Schoko-Kuchen“ weiter

Süßkartoffel-Falafel-Spieße an Gurkensalat mit Erdnussbutter-Kokos-Dressing

Ab und zu habe ich Lust auf Süßkartoffel-Sticks aus dem Ofen. Und manchmal kaufe ich Süßkartoffeln, die dann ewig hier herumliegen, bis ich irgendwann feststelle, dass meine Lust auf Kartoffel-Sticks doch nicht mehr so groß ist. Aber aus der Not, Lebensmittel endlich verbrauchen zu müssen, können ja durchaus großartige Rezepte entstehen. Ich bin auf jeden Fall großer Fan der Süßkartoffel-Falafel. Zusammen mit einem kleinen Gurkensalat (das Dressing haut es natürlich voll raus) habt ihr wahlweise eine sehr köstliche Vorspeise oder einen Snack fürs Picknick.   Lies „Süßkartoffel-Falafel-Spieße an Gurkensalat mit Erdnussbutter-Kokos-Dressing“ weiter

Fruchtiger Dip: Selbst gekochter Heidelbeer-Ketchup

Zum Finale der Heidelbeer-Saison habe ich es endlich geschafft, Heidelbeer-Ketchup zu kochen. Ich bin ziemlich begeistert! Dieser Ketchup ist super fruchtig und passt hervorragend zu gegrilltem Hühnchen, Datteln im Speckmantel oder Grillkäse. Solltet ihr also demnächst noch einmal zum Grillabend einladen, empfehle ich euch ganz dringend, diesen Ketchup anzubieten. Vielleicht macht ihr dann lieber gleich die doppelte Menge, damit ihr noch ein Glas auf Vorrat habt. Lies „Fruchtiger Dip: Selbst gekochter Heidelbeer-Ketchup“ weiter

Kleine Kringel: Bunt verzierte Mini-Donuts

Habt ihr schon mal Donuts selbst gemacht? Ich fühle mich von so einem ganzen Donut leider oft erschlagen. Deshalb gibt es bei mir die Mini-Version. Nebenbei sind die Kringel auch noch ziemlich coole Deko-Elemente, zum Beispiel für Shakes. Ich zeige euch, wie man die kleinen Biester (ja, es gibt auch ein paar Tücken …) zubereitet. Lies „Kleine Kringel: Bunt verzierte Mini-Donuts“ weiter