Time to celebrate: November

Willkommen bei der brandneuen Rubrik „Time to celebrate“ by Himbeerkonfetti! Yay, Konfetti für alle! Die monatlichen To-do-Listen sind super bei euch angekommen, worüber ich mich natürlich sehr freue. Doch nach einem Jahr sind alle zwölf Monate abgehakt und eine neue Monatsrubrik muss her. Ladies and gentlemen, lasst uns feiern! Im kommenden Jahr werden wir uns monatlich ins Gedächtnis rufen, wie viele wunderbare Anlässe zum Feiern es gibt! Seid gespannt und vertraut mir: Es gibt IMMER einen Grund …

Vorab sei noch erwähnt, dass diese Liste natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Also lasst es krachen, das Leben darf an jedem Tag gefeiert werden! * Sekt für alle *

Welt-Nettigkeitstag

Im Supermarkt fremde Leute anlächeln, jemandem einen Kaffee ausgeben, abends Freunde zum Essen einladen, jemandem die Tür aufhalten – kleine Gesten mit großer Wirkung. Klar, sollten wir alle viel öfter machen. An diesem Tag können wir uns aber vielleicht noch mehr Mühe geben, etwas Nettes zu tun. Das kann die Welt gebrauchen.

Tag des hausgemachten Brots

Gut, ich gebe es zu: Ich habe noch nie selbst Brot gebacken. Ok, einmal ein Bananenbrot und das war furchtbar eklig. Aber eiun frisches Brot ist schon eine ziemlich großartige Sache. Ich werde mich also dieses Jahr anlässlich des Feiertags daran versuchen und, vorausgesetzt es wird essbar, das Rezept mit euch teilen.

Gerade gestern habe ich übrigens ein unfassbar geiles Brot mit Avocado zum Mittag verspeist. Also Brot kann schon was.

Tag der Suppe

Das ist mal ein zur Jahreszeit passender Feiertag! Ich war ja früher nicht so der ganz große Suppen-Fan. Mittlerweile finde ich sie doch ganz gut. Inspiration gefällig? Bitte schön: Sehr empfehlen kann ich die exotische Kürbissuppe und die Hackfleisch-Frischkäse-Suppe!

Nationaltag der Cashewnuss

Ein guter Tag, um mal ein Rezept mit Cashewnüssen auszuprobieren. Cashews sind deutlich fettärmer als andere Nüsse und liefern gute Fette, Eiweiß und B-Vitamine. Wie wäre es mit einem leckeren Smoothie? Eine kleine reife Banane und Eis in den Mixer, dazu ein Schuss Cashewmilch und ein Teelöffel Cashewmus und das ganze mit Honig, Zimt und Vanille abschmecken. Ich verspreche euch: KÖSTLICH.

Thanksgiving

Oft wird Thanksgiving mit Erntedankfest übersetzt, doch mit dem, was wir unter dem deutschen Begriff verstehen, hat es wenig zu tun. In den USA ist Thanksgiving ein nationaler Feiertag. Im Mittelpunkt steht ein großes Essen mit der ganze Familie. Traditionell kommen Truthahn, Cranberrysoße, Süßkartoffeln, Apfel- und Kürbiskuchen auf den Tisch.

Auch wenn wir mit Thanksgiving hierzulande nicht so viel am Hut haben, wäre es doch eine gute Gelegenheit, um Freunde oder Familie zu einem gemeinsamen Essen einzuladen. Vielleicht entsteht daraus ja eine ganz eigene Tradition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.